Technik und Sicherheit

Rechenzentrum

Dolphin betreibt ein eigenes, hausinternes Rechenzentrum in Köln. Dort sind wir direkt über mehrere Giga-Ethernet Leitungen an zwei unterschiedliche Carrier angebunden, eingespeist durch 4 getrennte Hauseinführungen. Dank einer erstklassigen Infrastruktur und einer kontinuierlichen Erweiterung der Kapazitäten durch unsere leistungfähigen Netzanbieter ist eine optimale Anbindung sichergestellt.

Ein mehrstufiges Zutritts-Kontrollsystem sichert das Gebäude als auch das Rechenzentrum selbst gegen unbefugten Zutritt ab. Ein 24-Stunden Sicherheitsdienst überwacht den gesamten Gebäudekomplex.


Klimatisierung

Vollklimatisierte Räume mit modernsten Luftzirkulationseinrichtungen ermöglichen eine effektive Wärmeableitung. Gerade bei Einsatz von Hochleistungskomponenten im Server- und Netzwerkbereich entsteht eine große Hitzeentwicklung, die sich gravierend auf die Stabilität und Lebensdauer der Systeme auswirken kann.

In unserem Rechenzentrum wird die Temperatur konstant auf einem bestimmten Wert gehalten, um eine optimale Arbeitsumgebung för die Systeme zu schaffen. Bei Ausfall der Klimaanlagen oder Veränderung der Temperatur jenseits von Toleranzgrenzen wird eine Warnung an die verantwortlichen Systemtechniker ausgegeben, welche innerhalb kürzester Zeit auf das Problem reagieren.

Brandschutz & Feuerüberwachung

Im Rahmen der Brandbekämpfung wird ein modernes Gas für die Eindämmung von Feuern eingesetzt. Inergen ist ein Gemisch aus Stickstoff, Argon und Kohlenstoffdioxid, das als Alternative zu den üblichen reinen CO2-Löschsystemen verwendet wird, weil es für Menschen ungefährlich ist. Wichtig für die Verträglichkeit von Inergen ist eine Eigenart von Kohlenstoffdioxid (CO2). Es beschleunigt unter Sauerstoffmangel die Atmung, so dass im Raum befindliche Personen weiter atmen können.

Zudem finden sich moderne Feuerkontroll- und Überwachungssysteme im Rechenzentrum, die bei den geringsten Anzeichen von Brandgefahr (auch Schwelbrand) auslösen und Gegenmaßnahmen ergreifen.

Die zentrale Zugangstür ist eine spezielle Unterdruck-Stahltür, welche sich innerhalb eines Schleusensystems befindet. Selbst bei Ausbruch eines Feuers in einem der Räume sind die anderen Segmente durch Brandabschnitte weiterhin geschützt.

Gebäudeschutz

Ein für das gesamte Gebäude zuständiger Objektschutz garantiert mit dem vor Ort eingesetzten Sicherheitspersonal eine effektive Zutrittssicherung. Nur berechtigte Personen mit entsprechender Zugangskarte können das Gebäude betreten. Gäste müssen vorher angemeldet werden und dürfen sich im Gebäude nur in Begleitung von autorisierten Personen bewegen.

Zutrittskontrolle

Der Zugang zum Rechenzentrums-Bereich ist nur durch den Einsatz einer speziell kodierten Magnetkarte möglich. Lediglich autorisiertes Personal (Techniker, Wartungspersonal und leitende Angestellte) haben dort Zutritt. Gästen wird nur in Begleitung von autorisierten Personen der Zugang gewährt. Dies gilt ebenfalls für externe Dienstleister.

Alle Zutrittsbuchungen werden gespeichert und sind per Logs nachverfolgbar.

Videoüberwachung

Eine unterbrechungsfreie Videoüberwachung garantiert eine optimal Nachverfolgbarkeit von Aktivitäten im Rechenzentrum. Alle Bewegungen innerhalb der überwachten Räume werden aufgezeichnet.

USV

Die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) dient bei Ausfall der Stromanbindung seitens des Netzbetreibers als Überbrückung. Vielfach werden USVs nur eingesetzt, um innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums die Server fachgerecht runterzufahren, und bei erneuter Verfügbarkeit des Stromnetzes wieder hochzufahren. Wir setzen zudem jedoch sehr leistungsfähige Diesel-Notstromgeneratoren ein, welche den gesamten Betrieb des Rechenzentrums (unbegrenzt) aufrecht erhalten können.

Zur Prüfung des Zustands der Dieselgeneratoren wird einmal jährlich ein Belastungstest gefahren, um die Verfügbarkeit der Generatoren zu gewährleisten.

Systemüberwachung

Die überwachung vitaler Netzwerkkomponenten, Server und Dienste wird im zentralen Monitoring von Systemtechnikern sichergestellt. Dabei wird nicht nur auf Ausfälle oder Probleme rechtzeitig reagiert, sondern auch im Rahmen von proaktivem Monitoring diejenigen Werte überwacht, die auf ein kommendes Problem hindeuten (z.B. Temperaturen, kurze Ausfälle von Diensten, Warnungen in Logdateien, etc.). Dadurch erkennen unsere Techniker Probleme bereits, bevor sie auftreten, und können geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen.

Das Monitoring läuft 24/7/365, und ist mit einem Eskalationsplan und Notfallplänen gekoppelt, bei dem sogar außerhalb der regulären Arbeitszeiten Warnungen und Fehlermeldungen direkt an die entsprechenden Techniker kommuniziert werden.

System-Überwachung

Externes Server Monitoring
Überwachen Sie Ihre virtuellen und physischen Server mit Hilfe von dynaWATCH, dem externen Server Monitoring System.

Ihre Vorteile:
- Zentrales Frontend
- 16+ verschiedene Überwachungsmethoden
- Weltweit verteilte Messpunkte
- Benachrichtigung per SMS / E-Mail
- Flexible Erweiterung jederzeit möglich
- kostengünstig und transparent

weitere Informationen...

Einfach und sicher

Verwalten Sie Ihre Cloud-Server über unser SSL-gesichertes Control Panel.

mehr Informationen...

First-Class Support

Support
Kontaktieren Sie unseren IT-Support - schnell, direkt und unkompliziert. Service von Experten, ohne wenn und aber.

zum Support...

dynaCLOUD ist ein Produkt von Dolphin IT Services.